Durch hauseigenes Research sowie Informationen aus erster Hand entwickelt die Schmiederer Vermögensbetreuung eine eigene, unabhängige Meinung zur aktuellen Situation und den Perspektiven der internationalen Kapitalmärkte.

Wir analysieren und beurteilen für Sie die relative Attraktivität sowie die relativen Risiken der verschiedenen Anlageklassen, Regionen, Länder, Branchen und Währungen anhand makroökonomischer Daten.

Die Grundelemente sind:

Die BASIS-Analyse:
Sie zeichnet einen Überblick über alle rein quantitativen Kriterien eines Fonds, wobei der Fonds eine historische Performance von mindestens zwölf Monaten vorweisen muss, um für eine Analyse in Frage zu kommen.

 

Die SMART-Analyse:
Sie bewertet alle qualitativen und quantitativen Kriterien eines Fonds, wobei „SMART“ steht für die Analysekriterien Strategie, Management, Alpha-Faktoren, Risiko-Faktoren und Transparenz. Ein Fonds kann nur SMART sein, wenn er in allen fünf Kategorien überzeugende Ergebnisse erzielt.

Bei beiden Research-Formaten unterscheiden wir zwischen Fonds mit und Fonds ohne Benchmark. Hat ein Fonds eine Benchmark, wird er gegen diese Benchmark analysiert. Bei Fonds ohne Benchmark analysiert das Investment Research die historische Performance, der Volatilität und die absolute monatliche Performance. Die Ergebnisse werden ergänzt durch statistische Kennziffern in der BASIS-Analyse.

Wir sind der Meinung, dass nur eine unabhängige, professionelle und verständliche Analyse uns in die Lage versetzt, Ihnen als unseren Kunden das für Sie passende Investment zu empfehlen.